Pension Grasdorf

In der Pension Grasdorf leben geflüchtete Menschen, die durch Ibrahim Yöndes und Sameh El-Sharkawy beraten und betreut werden. Vor Ort bieten sie Unterstützung an, um Ihnen in ihren Bedarfen und jeweiligen Lebenskontexten weiterzuhelfen. Dazu zählen bespielsweise Fragen zu den Themen Asylverfahren, Verfahrensablauf, Aufenthaltsgesetz und -verordnung, Asylbewerberleistungsgesetz, Integrationskursverordnung, Beschäftigungsverordnung, Arbeitsmarktzugang, Information, Bildung, Ausbildungszugang, Sprachkurse, Hilfestellung bei der Interaktion bei Ämtern und Behörden, gesellschaftliche Teilhabe,und Weitervermittlung zu weiteren Institutionen und Beratungsangeboten.

Zu den weiteren Tätigkeiten gehört die Unterstützung integrativer Angebote und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements, die Zusammenarbeit mit den regionalen Netzwerkpartner*innen und den Integrationshelfer*innen für Flüchtlinge des Landkreises Hildesheim.

 

Dezentrale Betreuung von Geflüchteten

Ibrahim Yöndes berät Geflüchtete im Gebiet der Gemeinde Holle. Sein Büro ist im 1. Obergschoss des Paul-Gerhardt-Gemeindehauses, Kirchplatz 2 in Holle.

Er bietet dort Dienstag von 10 bis 12 Uhr und Donnerstag von 12 bis 14 Uhr Sprechstunden an, sowie Termine nach Vereinbarung.

 

Büro Yöndes innen
Im Büro von Herrn Yöndes

Ansprechpartner

Sameh El-Sharkawy
Ohebergstr. 6
31188 Grasdorf (Holle)
Tel.: 05062 - 9640097

Betreuung von Geflüchteten in Grasdorf (Holle)

yoende_3575
Ibrahim Yöndes
Kirchplatz 2 / Ohebergstr. 6
31188 Holle
Fax: 05121/1675-10
Mobil: 0176-57743922

Integrationshelfer und Betreuung von Geflüchteten in der Pension Grasdorf (Holle)

Sprechstunden in Holle:               dienstags: 10:00 - 12:00 Uhr donnerstags: 12:00 - 14:00 Uhr